Steckbrief DSB 101-116 "Ardelt"


Mit dem Ende der deutschen Besatzung blieben aus Wehrmachtsbeständen drei vergleichsweise moderne Diesel-Kleinloks in Dänemark, die von der DSB übernommen wurden. Nach positiven Erfahrungen beschaffte man weitere Rangiertraktoren ähnlicher Bauart bei Ardelt in Osnabrück: 1951 wurden sechs Probeloks und 1953 zehn leicht geänderte Serienfahrzeuge geordert. Die Fahrzeuge hatten einen halbhohen, schmalem Motorvorbau mit einem endständigen Führerhaus, das zweiachsige Fahrwerk wurde über Blindwelle und Stangen angetrieben. Eine Besonderheit war das pneumatisch geschaltete fünfgang-Getriebe mit Lamellenkupplung, Patent Ardelt: Dieses Getriebe ermöglichte ein kraftschlüssiges Schalten, d.h. daß auch während des Schaltvorganges die Motorleistung kontinuierlich übertragen wurde.

Die von Ardelt gebauten Traktoren waren ausschließlich auf Seeland stationiert und beförderten neben ihren Rangieraufgaben auch gelegentlich leichte Güterzüge auf Nebenstrecken. Bis Ende der 1980er Jahre waren alle Ardelt-Traktoren bei der DSB ausgemustert. Lediglich DSB 115 wird beim Østsjællandske Jernbaneklub (ØSJK) bewahrt, nachdem 2001 der zum Erhalt vorgesehene DSB 116 vesehentlich verschrottet wurde.

Die Ardelt-Traktoren erschienen während ihrer gesamten Dienstzeit mit grünen Aufbauten und schwarzem Fahrwerk. Ein Bild von 1958 zeigt DSB 110 allerdings mit rotem Fahrwerk, wobei unklar ist, ob es sich hier um die Regel oder um eine Ausnahme handelt. Die Fahrzeuge wurden allgemein als "Ardelt" bezeichnet und dienten als Vorlage für weitere Lieferserien aus dem Hause Frichs (s. hier).


Museal erhaltenes Fahrzeug:
ØSJK: DSB 115

Zum Verbleib der Fahrzeuge s. Fahrzeugliste.


Technische Daten DSB 101-116
Anzahl 19
Hersteller Ardelt-Werke
Baujahre 1951-1954
Achsfolge B
Länge über Puffer 7.730 mm
Motor MAN W5V 17,5/22A, 5 Zylinder*
Leistung 123 kW (167 PS) bei 1000 U/min*
Kraftübertragung dieselmechanisch
Höchstgeschwindigkeit 60 km/h
Dienstgewicht 28,0 t

* = DSB 115 war zeitweilig mit einem stärkeren Motor ausgestattet:
FRICHS 6185CA, 6 Zylinder, 184 kW (250 PS) bei 1000 U/min


Abbildungen:

DK6844 DK6845 DK6846 DK6847

DK6848 DK1550 DK0334 DK2362

DK2363 DK0465 DK3941

DK2084 DK2085


Quellen:
Andersen, Torben (2009): DSBs Ardelt-FRICHs traktorer. Lokomotivet 96: 33-38.
Lykke Holm, K. (1954): 160 hk dieselrangertraktorer med "Ardelt"-gear. Vingehjulet 12. årgang nr. 2: 16-19.
Bjerregaard, John. Rail-O-Rama: www.railorama.dk



Zur Fahrzeug-Übersicht